Der NOTFALLPlan für Privatpersonen

Sie können Ihren Privatkunden innerhalb von myDIVERSOX den digitalen NOTFALLPlan freischalten, sodass Ihre Kunden ihren Angehörigen und Bevollmächtigten auf den TagX vorbereiten können.

"Was ist zu tun, wenn ich ausfalle?"     

"Wo liegen wichtige Dokumente?"

"Wissen meine Bevollmächtigten, wie ich wo versichert bin?"

"Wissen meine Bevollmächtigten, wo ich welche Konten / Verträge haben?"

Die Antworten auf diese Fragen liefert der NOTFALLPlan, DIE Handlungsempfehlung an den, bzw. die Bevollmächtigten.

Selbstverständlich ist der NotfallPlan mit den digitalen Ordnern verknüpft, sodass man sofort in die Vertragsdetails und den dazugehörigen Dokumenten gelangt:

 

 

Es wird zwischen dem Notfallplan für eine vorübergehende oder andauernde Handlungsunfähigkeit,

sowie für den Fall, dass der Vollmachtgeber verstorben ist, unterschieden.

 

In dem NOTFALLPlan kann der Vollmachtgeber erfassen, ob es eine Vorsorgevollmacht und / oder eine Patientenverfügung gibt...

 

...am besten mit dem Hinweis, wo die Originale aufbewahrt werden.

 

Mit einem Klick auf die digitale Kopie, öffnet sich die jeweilige Verfügung.

Diese digitale Kopie ersetzt natürlich nicht das Original, sondern zeigt z.B. den Ärzten, dass der- oder diejenige bevollmächtigt wurde und welche Behandlungen der Vollmachtgeber wünscht, bzw. ablehnt.

 

 

Selbstverständlich kann der NOTFALLPlan auch am Tablet oder PC geöffnet werden.

Hier finden die Bevollmächtigten Informationen über sämtliche Verträge, welche der Vollmachtgeber abgeschlossen hat. Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zeitungsabonnements.

Zum Beispiel im Falle des Ablebens des Vollmachtgebers können hier schnell und gut sortiert die laufenden Versicherungsverträge aufgerufen und dann informiert werden.

Hier am Beispiel einer Sterbegeldversicherung:

Durch den Sprungpunkt gelangt man direkt in den digitalen Versicherungsordner und findet die selektierten Verträge:

Mit einem Klick auf die entsprechende Kachel, öffnet sich der Vertrag:

Auch auf dem SmartPhone kann man die hinterlegten Dokumente einsehen:

Über die Export-Funktion kann der NOTFALLPlan, sowie alle angelegten Verträge und hochgeladenen Dokumente offline verfügbar gemacht und ausgedruckt in dem physischen NotfallOrdner abgeheftet werden.